Samstag, 19. Juli 2014

Easy peasy vegane Bananenpfannkuchen / Bananencrepes (zuckerfrei)

Perfekt für Tage, an denen man so Bock auf etwas Süßes hat, wenig Zeit und wenig Zutaten zu Haus. Sonst natürlich auch :) Aber es sind wirklich super einfache und vor allem gesunde Pfannkuchen. Und dabei schmecken sie auch noch mega lecker!
Zutaten
70ml Mandelmilch (o.a.)
30ml Sprudelwasser
1 sehr reife Banane
70-100gr Dinkelmehl
(evt. 1/2 Tl Backpulver)
Extras: Kokosraspel, Haferflocken, Kakaopulver, gemahlene Nüsse...

Banane mit einer Gabel gut zermatschen. Nun restliche Zutaten dazugeben, sodass ein eher flüssiger Pfannkuchenteig entsteht. Ich geh da immer bisschen nach Gefühl und Augenmaß. Wenn euch der Teig zu dick erscheint (was nicht super schlimm wäre, da dann eher Pancakes entstehen), könnt ihr einfach noch etwas Mandelmilch oder Wasser hinzufügen. Umgekehrt, zu dünnflüssig, einfach etwas Mehl noch dazugeben. Wer es nicht süß genug findet: Agave noch dazugeben und abschmecken (ohne Eier ist es auch noch einfacher den Teig vorher zu probieren - tja hat nur Vorteile das vegane Leben :P). Ich entscheide immer nach Lust und Laune ob ich Bock auf Kokos oder Schoki habe. Ohne ist man natürlich etwas "freier" beim später belegen und bestreichen...
Ich nutze immer eine beschichtete Pfanne. Dort brauch ich kein Öl. Sonst vielleicht etwas Öl in die Pfanne und eure Crepes bzw. Pfannkuchen braten. Danach könnt ihr alles mögliche aufpacken, oder die Crepes einrollen und mit zur Uni nehmen. Ich liebe Apfelmus mit Zimt. Oder Zimt&Zucker. Erdnussbutter oder Zartbitter-Creme. Bananenscheiben sind auch super toll!

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen